CATHÉRINE

Cathérine de la Roche, 1984 an der Ostsee geboren, war schon als Kind immer sensibler, ruhiger und fühlte sich irgendwie ‚anders‘ als die Anderen. Statt Jungs liebte sie Mädchen und statt in die neusten Clubs – zog es sie an Gitarre und Stift. Ohne die Kunst des Notenlesens jemals wirklich verstanden zu haben, verließ sie sich ausschließlich auf ihr feines Gespür wie Gehör und brillierte damit bei Jugend Musiziert, dem Schulchor, der Schülerband und später in Musicalprojekten und lokalen Theaterengagements.

Mit 18 brach sie für die Kunst das Abitur ab, verließ Rostock und das geliebte Meer auf der Suche nach dem „Mehr“ und zog an den Rhein – ihre Wahlheimat Köln. Allein auf eigenen Beinen hat sie gelebt, geliebt, gelacht und geweint – und täglich gelernt, dass es völlig okay und richtig gut ist – sie selbst zu sein. Dabei jobbte und tourte die gelernte Designerin gleichermaßen, probierte sich erfolgreich bei Poetry Slams aus und bereiste mit selbstgeschriebenen Songs jahrelang diverse Kleinkunstbühnen, Clubs und Festivals in Deutschland, Österreich, Schweiz. Nichtzuletzt durfte sie die irische Songwriterin und Virtuosin Wallis Bird bei ihrer Architect Tour als Support unterstützen.

Schon immer dagewesene Gefühle in Worte packen und dazu Geschichten erzählen – zum Träumen, zum Lachen und zum Weinen – das ist ihre Mission und das möchte sie mit ihren Zuhörern teilen. Dabei verzichtet sie niemals darauf auch über sich selbst zu lachen und besticht mit ehrlichen Erzählungen und spontanen Überraschungsmomenten. Zusammen mit ihrer Stimme, ihrer Gitarre und einer Loopstation lädt sie ein sich fallen zu lassen: in ohrwurmtaugliche Melodien und Momentaufnahmen. Und garantiert ist jeder Abend einmalig. Cathérine kommuniziert mit dem Publikum, interagiert, wirft Fragen auf und hinterlässt neben dem Eindruck sie wirklich kennengelernt zu haben – ein Lächeln.